Speaker

Timo Meyer

Jugendpastor im GJW NRW

Bildquelle: GJW NRW

Dieser Moment, wo es kribbelt, weil meine Frau mich küsst. Dieser Moment, wo ich mich ärgere, weil meine beiden Jungs mich beim Zocken vernichtend schlagen. Dieser Moment, wo sich alles löst, weil meine Handballmannschaft den entscheidenden Wurf macht und wir das Spiel gewinnen. Dieser Moment, wo sich harter Kampf bezahlt macht, weil ich im Überhang am Fels den richtigen Griff finde. Dieser Moment, wo alle lachen, wenn ich erzähle, dass Gott mir bei grün begegnet. Dieser Moment, der unglaublich schön ist und für den ich lebe, wenn Menschen Jesus in ihrem Leben entdecken und sich darüber freuen.

Lindsey McClintock

Pastorin in Berlin

Ich bin Frau, Mutter und Pastorin in der Baptistengemeinde Berlin-Köpenick. Zuhause bin ich in Deutschland, meine Heimat sind die USA. Ich bin eine hoffnungslose Optimistin, organisierte Chaotin und versuche, jeden Tag mit Lachen und Tanzen zu beleben. Ich liebe die Momente, in denen ich Gott im Alltags-Chaos erlebe. Mal während ich mit ihm rede, mal durch die Begegnung mit einem unbekannten Menschen oder einen genau passenden Anruf von einem Freund. Dadurch merke ich, dass Gott jeden Moment bei mir ist, und mein Herz durchschaut.

Christoph Petersen

Jugendpastor in Lüneburg

Bildquelle: DANIEL LINDHUEBER

„Dieser Moment … wenn Du auf dem Pott sitzt und merkst, dass Klopapier ist leer. Und es ist keine Rolle in Sicht.“ Die bezaubernde Örtlichkeit des Locus hat in meinem Leben schon einige besondere Momente entstehen lassen. Einen Leistenbruch, Inspiration für meine Predigten, Lachflashs mit Freunden und befreiende Erkenntnisse. 

Zu den schönsten Momenten meines Lebens zählen die, wenn ich auf dem Wasser bin, 2000 m überklettere oder mit meinen Kindern tobe. 

Ich freu mich aufs BUJU, weil ich gespannt bin, welche Momente Gott gebraucht, um in unserem Leben etwas anzustoßen, zu stärken, zu verändern, freizusetzen, zu schärfen, oder zu heilen.

Mira Ungewitter

Pastorin in Wien

Ich bin 32 Jahre alt und komme aus dem liebenswürdigen Köln. Seit anderthalb Jahren bin ich Pastorin im Team der »projekt: gemeinde« im wunderschönen Wien.

Pastorin sein, wie lange hatte ich dafür gelernt, studiert, diskutiert, gekämpft, gefeiert, geliebt, verloren, gehadert, geweint, gezweifelt und vertraut. Und dann kam der Tag danach, ich verlasse das erste Mal das Haus als Pastorin. Ich stehe auf der Straße und es schießt mir durch den Kopf: Was hast du nur gemacht? Das kriegst du nie auf die Kette! Ich gehe weiter um die Ecke, hebe den Blick und da ist er, der persönlichste Regenbogen meines Lebens. Dieser Moment, Gottes buntestes Ja zu mir, gefolgt von tiefster Gelassenheit.