Seminare

#01 Seelsorge

Du fragst dich, was sich hinter dem großen Begriff Seelsorge verbirgt? Du willst etwas dazu lernen oder hast einfach mal so generelles Interesse? Dann ist dies genau dein Seminar! Wir wollen gemeinsam in der Bibel nach Grundlagen der Seelsorge schauen, uns darüber austauschen was wichtig in der Seelsorge ist und uns natürlich auch mit ganz praktischen Aspekten der Seelsorge auseinandersetzten. 

Seelsorgeteam BUJU 

#02 Schmetterlinge im Bauch … und wenn sie wieder wegfliegen?

Die 5 Phasen einer Beziehung in der Liebe und der 10-Punkte-Leitfaden für eine gute Entscheidung.

Du weißt nicht, ob du dich für den richtigen „Kerl“ entschieden hast? Das Mädchen, in das du eigentlich so verliebt gewesen bist, scheint nicht mehr deine Traumfrau zu sein? Du bist dir zwar über deine Beziehung im Klaren, hast aber das Gefühl, keine so kluge Entscheidung jobmäßig oder unitechnisch getroffen zu haben? Dann bist du hier genau richtig. Wir wollen beides zusammenbringen. Die Liebe und das hochriskante Thema „Entscheidungen“. Es ist ein eher psychologisch ausgerichtetes Seminar mit Selbsterfahrungsanteil. Immer hereinspaziert, „was“ reden und hören mag! 

Thea Rüdiger-Herrmann
Zielgruppe: ab 18 Jahre
Seminargröße: 2 bis 20 TN

#03 #metoo

Was genau hat es eigentlich mit dieser #metoo-Kampagne auf sich?

Betroffene sexueller Gewalt und Belästigung neigen dazu, die Verantwortung bei sich selbst zu suchen und nicht an die Öffentlichkeit zu treten. Mit der #metoo-Kampagne, die international weite Kreise zieht, ist dies erstmalig flächendeckend passiert.

 

In dem Workshop werden wir über die Inhalte der #metoo-Kampagne diskutieren und darüber sprechen, warum dieses Thema unendlich wichtig für Frauen UND Männer ist und was wir als junge Generation tun können, um diese Welt ein Stück sicherer und gerechter zu machen.

Anna-Lena Reiferscheid

Max. 30 TN

#04 Freiwillig ins In- oder Ausland?

Du hast noch nicht so richtig den Plan, was du nach der Schule machen willst? Dann mach doch erst mal was Vernünftiges: Engagier dich im Freiwilligendienst für deine Mitmenschen und lerne eine Menge über dich und Gott!

In diesem Seminar kannst du dich begeistern lassen, wie toll ein Jahr in Israel (www.dienste-in-israel.de), in Afrika oder Lateinamerika (www.ebm-international.org) oder in Deutschland (www.gjw.de/freiwilligendienst) ist. Drei unterschiedliche Wege für das beste Jahr deines Lebens!

Kathy Gareis (ebm international),
Jürgen Pelz (Dienste in Israel) und
Cornelius Schneider (GJW)

#05 Spiel deines Lebens

In einer Stunde auf dem BUJU erlebst du deine kompletten nächsten Jahre. Du wirst in deine Zukunft blicken, dabei managest du deine Berufswahl, kannst deine*n Traumpartner*in kennenlernen und weißt, ob du im Lotto gewinnen wirst. Endlich darfst du dein Leben träumen und kannst dir die Antworten auf die lebensentscheidenden Fragen erspielen. Vielleicht hilft dies dir ja auch in der Realität. Also spiel mit und lass dich auf das Abenteuer deines Lebens ein!

Cornelius Schneider – denkt sich gerne verrückte Spiele aus.

Seminargröße: max. 30 TN

Fällt leider aus!

#06 Stark, begabt und berufen

#07 Der K(l)ick des Augenblicks

Manchmal erlebt man diesen einen Moment, den man einfach festhalten muss – und dann gilt es, im richtigen Augenblick auf den Auslöser zu drücken. Alle Momente-Jäger, die Spaß am Fotografieren haben und vielleicht noch den einen oder anderen Trick dazulernen oder einfach kreativ sein wollen, sind herzlich zu diesem Fotoseminar eingeladen. Wenn du eine eigene Kamera dabei hast, ist jetzt also der Zeitpunkt gekommen, sie auszupacken – aber keine Angst, auch Smartphone-Besitzer werden auf ihre Kosten kommen.

Lea Maußer

Seminargröße: 2 bis 10 TN

#08 Kosmetik selbst herstellen

Du wolltest schon immer mal Lippenbalsam oder Deo selbst machen? Oder ein wirksames Mittel gegen Mücken austesten? Dann bist du bei uns ganz richtig! Wir stellen euch ein paar Rezepte für Kosmetik vor, die ihr zu Hause ganz einfach nachmachen könnt. Für wenig Geld und ohne seltsame Zusatzstoffe sind diese Hausmittel schnell hergestellt. Währenddessen werden wir sicher ein paar nette Gespräche haben und uns gegenseitig besser kennenlernen. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Anna-Lena Reiferscheid und Mirjam Bahne

Seminargröße: 15 bis 20 TN

#09 Songwriting-Session-Camp

„Dieser Moment …“ wenn du Geschichte schreibst.

„Dieser Moment …“ wenn aus Worten Melodien und aus deiner Idee ein Ohrwurm wird, den andere nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Du wolltest schon immer wissen, wie das geht? Hier auf dem BUJU kannst du dich ausprobieren. Dazu brauchst du nur Lust am Schreiben, ein Blatt Papier & einen Stift. Ein Instrument spielen zu können ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Worauf du beim Songwriting achten solltest, zeigt dir Robin Zabel - Songwriter aus Hamburg. Schreibe gemeinsam mit anderen Musiker einen eigenen Song zum BUJU. Tauche ein in die Welt des Songwriting. 

Robin Zabel

Seminargröße: 6 bis 21 TN

#10 Boys will be Boys and Girls will be Girls!?

Gefühlt verbringen wir unser Leben zu einem großen Teil damit, das zu erfüllen, was von uns erwartet wird. Das merken wir auch, wenn es darum geht, wie ein Mädchen/ein Junge zu sein hat. Was ist, wenn Du keinen Bock hast, diese Erwartungen zu erfüllen? Oder ist eh alles bloß Biologie?

In diesem Seminar wollen wir gemeinsam entdecken, was Gott sich dabei gedacht hat, warum manche Rollenerwartungen nicht erfüllbar sein müssen und was das mit Deinem Leben zu tun hat – Du als geniale Schöpfung Gottes.

Maria Hofmeister

Seminargröße: 5 bis 20 TN

#11 Wie fördere ich neue Mitarbeitende?

Jeder Mitarbeitende im Jugendbereich weiß, dass seine Zeit im Team begrenzt ist – und dass es meist gute Leute gibt, die dann nachrücken könnten? Doch wie kannst du als ganz junger Mitarbeitender schon neue Potenziale fördern? Darum soll es in diesem Seminar gehen. Dieses Seminar richtet sich an alle, die in irgendeiner Form Verantwortung in Teams übernehmen – nicht nur im Gemeindebereich! Eine der wichtigsten Fähigkeiten von Leitenden ist es, neue Leitende zu fördern. Hier sollen Basics vermittelt werden, wie das möglich ist. Gerne kannst du auch deine Fragen mitbringen.

Jonathan Walzer

Seminargröße: min. 5 TN

#12 Sagen können, was ich glaube.

Viele Menschen glauben irgendwie an Gott oder ein höheres Wesen. In diesem Seminar wollen wir Begriffe des Glaubens klären, miteinander über den Grund und Inhalt des Glaubens sprechen. Wir können unserer persönlichen Überzeugung auf die Spur kommen und fähig werden, in eigenen Worten über Gott und Glauben zu reden: ganz einfach oder ganz schwer, fragend oder antwortend, zweifelnd oder überzeugt.

Sigrid Falk

Seminargröße: max. 20 TN

#13 upcycling

Das wird Kunst, das muss nicht weg! Beim Upcycling geht es darum, Dingen, die auf den ersten Blick wie Abfall wirken, ein neues Leben zu geben. Wir werden gemeinsam kreativ und basteln z.B. Magnete, Schmuck, Geschenkpackungen. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Nebenbei sprechen wir darüber, wie wir Plastikmüll vermeiden können, der in riesigen Mengen im Meer vorkommt und dort Schaden anrichtet. Das hat ja auch total Sinn, schließlich sind wir in Otterndorf ganz dicht dran am Meer …

Lisa Rieck und Marie Reichert

#14 Liebe als Mittel zum Zweck

Die gefährliche Masche der "Loverboys" enttarnen

Menschenhandel in Deutschland hat viele Gesichter. Eins davon ist auf den ersten Blick ziemlich hübsch. Die gut aussehenden „Loverboys“ spielen den perfekten Freund vor, um Mädchen zuerst in eine Beziehung und dann in die Prostitution zu locken. Die Masche ist gewieft. Er manipuliert sie mit allen Mitteln, macht sie von sich abhängig um sie auf grausame Weise auszunutzen. Sie hätte vor ihm gewarnt werden sollen. Wie kannst du dich davor schützen? Das klären wir in den Liebe ohne Zwang-Workshops!

Anika Schönhoff

Seminargröße: 9 bis 30 TN

#15 Handlettering-Workshop

Schön mit dem Computer schreiben kann jeder – Handlettering ist der aktuelle Gegentrend.

In diesem Workshop lernst du die Grundlagen des Handletterings. Von der Stifthaltung über die Kunst der verschiedenen Schriftarten bis hin zu Tipps und Tricks lernst du hier alles rund um das Lettern. Und selbstverständlich geht es hauptsächlich ums Ausprobieren.

Für den Workshop benötigst du einen Handletteringstift, den du für 2 € beim Workshop kaufen kannst.

Winnie Dittberner

Seminargröße: max. 12 TN

#16 Bible-Art-Journaling

Bibel-Art-Journaling ist eine kreative Art, sich mit Texten der Bibel auseinanderzusetzen. Setze deine Erfahrungen mit dem Bibeltext kreativ in der Bibel um und lasse sie damit zu einem Bibel-Tagebuch werden. Wie diese Methode funktioniert, was man benötigt und wie diese Art der Bibelarbeit umgesetzt werden kann, erfährst du in diesem Workshop.

Gemeinsamen wollen wir an einem Bibeltext mit Stanzen, Farben, Stempeln ... arbeiten und den Bibeltext zum Sprechen bringen.

Winnie Dittberner

Seminargröße: max. 20 TN

#17 Tanz/ Improvisation

So ganz im “Hier und Jetzt” sein, ohne sich in Gedanken mit dem Vorher oder Nachher zu beschäftigen - wer wünscht sich das nicht? Eine Möglichkeit, das zu erleben, ist die Improvisation im Tanz. Den Körper fühlen und der Bewegung folgen, ohne sie zu planen oder zu beurteilen, ist eine Herausforderung und eine große Freude, zu der du herzlich eingeladen bist.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Mareile Gnep

#18 Menschenhandel und Sklaverei

Was hat das mit uns zu tun ?

Suriye aus Chennai, mit 11 Jahren verschwunden, versklavt in eine Fabrik für Süßwaren, seit 2012 vermisst. Über 40,5 Millionen leben heute in Sklaverei, sie werden verkauft, gehandelt. Sie sind Ware, die jemand gekauft hat um mit ihnen richtig Geld zu verdienen. Als Menschen mit Würde und in der Ebenbildlichkeit Gottes geschaffen, werden sie nicht gesehen, nur der Gewinn und die Gewinnmaximierung zählt. Das geschieht oft unter der Erde im Gewinnen von Mineralien, in Fabriken wo sie die gesundheitsschädlichsten Arbeiten verrichten oder als Kinder und Erwachsene die jeden Tag brutal sexuell ausgebeutet werden. Versklavte Kinder und Erwachsene leben versteckt und sind schwer zu finden.

Aber es gibt Möglichkeiten, sie zu finden und vor allem gibt es Wege, Sklaverei für immer zu beenden. Das tun wir von IJM. Im Fall von Suriye bat die Polizei IJM-Ermittler um ihre Hilfe. Sie fanden die Süßigkeitenfabrik und der Besitzer wurde verhaftet. Nur von Suriye fehlte jede Spur. Angst, Ohnmacht und Wut überkam Suriyes Vater, der schon 5 Jahre vergeblich versuchte, seinen Sohn zu finden. IJM-Mitarbeiter standen ihm und seiner Familie zur Seite. Sechs Monate später passierte das Wunder: Suriye wurde gefunden! In dem Workshop wollen wir der Ungerechtigkeit von Sklaverei und Menschenhandel auf den Grund gehen und hoffnungsvolle Ansätze zeigen, die nachhaltige Veränderung möglich machen. Es wir deutlich werden, dass wir als Christen da eine besondere Aufgabe und Berufung haben.


Dietmar Roller, IJM

#19 Identität: "Ich bims ..."

Hier geht es um dich.

Es geht darum, wer du bist und wer du sein willst. Facebook, Twitter, Snapchat und Co sind ideale Plattformen, um dich auszuprobieren und Likes und Follower einzusammeln tut einfach gut. Spannend dabei ist die Frage, wie abhängig du dich machst von der Bestätigung über soziale Netzwerke, welchen Einfluss sie auf dein Selbstbild und deine Selbstbewertung haben und welche Rolle dabei dein Glaube spielen kann und die Identität, die Gott dir schenkt.

Marika Krouzek

#20 Homosexualität – muss kein Problem des Glaubens sein

Ist oft ein Streitthema, nicht wahr? Aber muss man, ja kann man sich darüber eigentlich streiten? Vielleicht interessiert es dich, wenn jemand sagt, dass das gar kein Problem sein muss. Vielleicht hast du auch das Gefühl, der bisherige Umgang mit Lesben oder Schwulen in Gemeinden kann noch nicht alles sein. Dann sei dabei und denk mit.

Simon Werner

#21 Feminismus für Jungs

Hä? Geht das überhaupt? Wir meinen, ja, das geht. Wir verstehen Feminismus als eine Befreiung von Zwängen, die Menschen auferlegt werden. Der christliche Glaube sagt zu solchen Zwängen grundsätzlich „Nein“. Und vielleicht können wir im Feminismus sogar einiges entdecken, wodurch wir unseren Glauben besser verstehen.

Übrigens: Das Seminar ist nicht nur für Jungs.

Simon Werner und Lukas Erhardt

#23 Mein Glaube ist so fest wie ein Fels?

In guten Zeiten fällt es mir sehr leicht, meinen Glauben zu leben und auf Gott zu vertrauen. Aber schwierige und stürmische Zeiten werfen mich immer wieder aus der Bahn und lassen mich manchmal an Gott zweifeln. Aber wie bekomme ich einen festen und tragfähigen Glauben, der mich nicht zweifeln lässt? Kann man das trainieren? Sind Zweifel überhaupt erlaubt? In diesem Seminar wollen wir gemeinsam versuchen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden.

Dominik Büscher

#24 O'Bros Backstage

Ein Blick hinter die Kulissen

Die O'Bros kommen vorbei und geben Einblick in ihre Arbeit!

Von der Songidee bis auf Spotify – Was steckt alles hinter der Produktion eines Songs? Warum ist es wichtig, eine göttliche Vision zu haben? Was bedeutet Schalabanda?

Sei dabei, stell deine Fragen und lerne die Jungs kennen!

O’Bros

#25 Spiritualität

„Den Geist, den ich atme.“

Christliche Spiritualität strebt danach, eine Nähe zu Gott zu schaffen.

Es ist ein Prozess in dem wir lernen zu vertrauen, dass Gott in unserer Welt, unserem Leben, unserem Alltag gegenwärtig ist. Spiritualität ist eine Sache der Übung. Die spirituellen Übungen trainieren uns, Gottes Gegenwart wahrzunehmen. Sie ermöglichen es uns, die Natur und den Sinn Gottes Gegenwart zu erforschen – was macht, erzählt, oder zeigt mir Gott?

Das Ziel von Spiritualität, Exerzitien, oder geistliche Übungen, wie auch immer wir sie nennen, ist nicht Mönch zu werden oder in die Esoterik abzustürzen. Sondern wir streben danach, unsere Aufmerksamkeit auf Gott (und seine Präsenz in unserem Leben) zu richten. Dadurch vertiefen wir unser Verständnis von ihm, uns selbst, und unseren Nächsten, um die Gott gegebene Fülle des Lebens zu erleben.

Bei Spiritualität geht es nicht um Wunder, sondern um das Banale. Sei dabei, um selbst solche spirituellen Übungen auszuprobieren!

Lindsey McClintock

#26 Gebet ist wie Essen

Ein Blick hinter die Kulissen

Beten, ein Monolog, das aufsagen von Formeln, eine Art fromme Wunschbox mit einer 50 zu 50 Chance, ob es klappt oder nicht. Wenn das Gebet für dich ist, möchte ich dich einladen, eine neue lebendige Form des Gebets für dich zu finden. Denn ich glaube, Gebet ist so wichtig wie essen, es sollte zum Lebensrhythmus gehören. Gebet ist Leidenschaftlich und kreativ. Gebet ist vertrautes Reden mit Gott, es ist Kampf, es ist befreiend und es kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise geschehen. Wir werden nicht nur hören sondern auch ganz praktisch beten und evtl. auch essen!

Christian Fischer

Seminargröße: max. 20 TN

#27 Liebe, Beziehung und Sex

Werde deine Fragen los!

Liebe ist so eine großartige Sache und so eine tolle Idee von Gott - aber auch so ein schwieriges Thema! Denn was ist richtig, was ist falsch und wovon glaube ich eigentlich nur, dass es falsch wäre? Und neben all den Regeln: wie gestalte ich eigentlich Beziehung? Was ist mir wichtig und was will ich absolut gar nicht? Wenn du diese Fragen oder alle anderen Fragen die dir auf der Seele brennen loswerden willst, dann ist dieses Seminar genau das richtige für dich! Benedikt aus der Seelsorge und Sam aus der BUJU-Leitung werden sich für euch und eure Fragen Zeit nehmen und gemeinsam mit euch nach Antworten suchen.

Sam Mail und Benedikt Elsner

#28 Warum ist Jesus für mich gestorben?

Eine kleine Annäherung an das Kreuz

Das Kreuz ist das Zentrum unseres Glaubens. Aber hatte Gott wirklich keine andere Möglichkeit? Oder können und müssen wir das Kreuz vielleicht auch noch mal anders verstehen als es uns bisher gelungen ist? Lass Deinen Glauben bereichern durch die verschiedenen Auslegungsmöglichkeiten.

Simon Werner

#29 Meine Gemeinde neu denken?! FreshX als Inspiration

Du findest deine Gemeinde ganz schön gewöhnlich und wünschst dir, dass das mal neuer Wind rein kommt? Vielleicht holst du dir bei Christopher ein paar Ideen, denn der weiß, wie die freshX-Bewegung neuen Wind in englische Gemeinden gebracht hat.

Christopher Rinke

#30 Und der Zufall sprach, es werde Licht!

Wir befassen uns mit der Entstehung der Erde, wie sie heute ist. Auf der einen Seite gibt es die 1. Schöpfungsgeschichte der Bibel und auf der anderen Seite die wissenschaftliche Erklärung. Wo lassen sich Unterschiede und Ähnlichkeiten finden? Was bedeuten die Geschichten für uns? Was glaubst du, wurde die Erde in sieben Tagen geschaffen oder ist alles eine Abfolge von Zufällen?

Bjerke Gfrörer   

#31 Dieser Moment, wenn ich meine Labels nicht mehr verstehe

Liberal, konservativ, progressiv, evangelikal, fundamentalistisch - ein Haufen (Schimpf-)Wörter, die im christlichen Raum herumgeworfen werden. Aber was bezeichnen die Begriffe eigentlich? Und was ist in den bezeichneten Positionen jeweils Wert und Gefahr? 

Benedikt Skorzenski